+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    im Badischen
    Beiträge
    124

    Standard Wie entfernt man Kuliflecken?

    Hallo zusammen,

    wer von euch hat ein "Geheimmittelchen" zur Hand, um Kuliflecken aus weißem Kunstleder wieder zu entfernen.

    Hab's mit Spüli u. Küchenschwamm, Reinigungsbenzin, Kilufleckenentferner für Textilien probiert - alles ohne den geringsten Erfolg.
    Wer kann mir weiterhelfen?

    Gruß Matthias

  2. #2

    Standard

    Hallo Matthias,
    ich hatte auch ein kleines Kuliproblem.
    Wir haben die blaue Farbe mit dem HARA Tuch ( ist so ein Mikrofasertuch für den Haushalt ggf. Frau oder Geliebte fragen) gut entfernen können.
    Gruß Hans-H.

  3. #3
    Registriert seit
    08.06.2002
    Ort
    Oberrhein
    Beiträge
    4.354

    Standard

    Hallo Matthias,
    bei Flecken empfehle ich immer gerne diese Seite.
    Zum Kugelschreiber entfernen steht da,

    Machen Sie gute Miene zum bösen Fleck. Für dieses Problem brauchen Sie Zeit und eine Mixtur aus Essig und Spiritus. Bei weißen Textilien Zitronensaft dazugeben. Als Alternative hilft auch Haarspray. reichlich aufsprühen und mit einem sauberen, trockenen Tuch wegreiben. Für Wolle nehmen Sie besser Kölnisch Wasser oder Seifenspiritus. Wenn Sie anschließend Ihre Kleidung wie üblich reinigen, müsste der Fleck wieder weg sein. In der Drogerie finden Sie häufig auch speziellen Fleckenentferner für Kugelschreiber.

    Mit Kuli hatte ich noch keine Probleme, aber andere Tips waren bereits hilfreich.

  4. #4
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    im Badischen
    Beiträge
    124

    Standard

    Danke euch Beiden,

    wenn's funktioniert hat, melde ich mich wieder. Ich hoffe nur, dass sich der Kulistrich durch meine diversen Vorversuche nicht bereits zu tief ins Gewebe gerieben hat.

    Gruß Matthias

  5. #5
    Registriert seit
    28.04.2002
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    1.949

    Standard

    Hi,

    das kommt ganz darauf an, was für ein Kunstleder das ist.

    Interessanterweise ist nämlich Kunstleder nicht gleich Kunstleder und was das eine noch verträgt, kann für das andere schon "Gift sein". Das dumme ist nur, dass man das dem Kunstleder nicht ansieht.

    Ich lass mal nachfragen

    Grüße
    "Neptun"
    Grüße
    "Neptun"
    .... auf der Suche nach neuem ....

  6. #6
    Registriert seit
    21.06.2002
    Ort
    Bayern/südl. München
    Beiträge
    1.068

    Standard

    Probiers es mal mit dem Poliersteinzeugs. Damit habe ich schon die unmöglichsten Flecken wegbekommen. Manche nennen den auch Biostein usw.

    Robert

  7. #7
    Registriert seit
    08.06.2002
    Ort
    Oberrhein
    Beiträge
    4.354

    Standard

    Zitat Zitat von robert
    Probiers es mal mit dem Poliersteinzeugs. Damit habe ich schon die unmöglichsten Flecken wegbekommen. Manche nennen den auch Biostein usw.

    Robert
    Bitte nicht!

    Hatte auch mal versucht meine Sitze mit so einem Polierstein zu reinigen,
    der Schmutz ging auch sehr gut weg.
    Allerdings ist die Oberfläche angegriffen/rauh und das Kunstleder seitdem extrem schmutzempfindlich.

  8. #8
    Registriert seit
    21.06.2002
    Ort
    Bayern/südl. München
    Beiträge
    1.068

    Standard

    Ralf, danach mit einer Pflegemilch für Kunstleder drüber gehen. Meine Sitze sehen aus wie neu.

    Robert

  9. #9
    Registriert seit
    08.06.2002
    Ort
    Oberrhein
    Beiträge
    4.354

    Standard

    Klar Robert,
    ich hatte das auch mit Pflegemilch wieder eingerieben, allerdings ist die Oberfläche seither viel schmutzempfindlicher als die andere Seite obwohl kein
    fühlbarer Unterschied.
    Seither ist das Steinzeugs bei mir unten durch.

  10. #10
    Registriert seit
    28.04.2002
    Ort
    Hohenlohe
    Beiträge
    1.949

    Standard

    Hi,

    also ...

    - Etylacetat lässt den Kugelschreiber relativ unbeeindruckt, greift aber die Farbe des Kunstleders an
    - Aceton beseitigt den Kugelschreiber bis auf einen (deutlich sichtbaren!!!) Schatten, greift aber auch die Oberfläche des Kunstleders an, zwar nicht so stark wie Ethylacetat, aber trotzdem
    - Nagellackenferner ist fast wirkungslos, verschmiert alles

    - bleibt die gute, alte Seifenlauge oder Spülmittel oder Ethanol (Spiritus).
    Das beseitigt den Kugelschreiber relativ gut.

    Es gibt vielleicht auch beim Autohändler ein Reinigungsmittel zu kaufen da Kunstleder ja in vielen Bereichen verwendet werden.

    Generell ist es schwierig, allgemeingültige Aussagen zu machen, da das Grundmaterial für Kunstleder zwar PVC ist, aber die Oberfläche lackiert wird (sieht man gar nicht) und dann reagiert halt jedes Kunstleder anders, da jeder Kunde andere Anforderungen stellt.

    Alle Klarheiten beseitigt?

    Grüße
    "Neptun"
    Grüße
    "Neptun"
    .... auf der Suche nach neuem ....

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.04.2009, 08:25
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.04.2005, 20:36

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein